Artikel und Vorträge zur Kritik der bürgerlichen Wissenschaften

Die Geschichtswissenschaft

Nationalismus als wissenschaftliche Disziplin

Dr. Peter Decker
Erlangen, 1988

Audiomitschnitt herunterladen

Wer Historiker in fortschrittliche oder konservative Wissenschaftler sortieren will, liegt schon falsch. Eine Wissenschaft, die ihre Beurteilungsmaßstäbe so von ihrem Gegenstand bezieht, dass sie sich die Probleme jedes Staates zu Herzen nimmt und dessen Notwendigkeit anerkennt, rechtfertigt allemal. Und wenn sie sich auch noch ans „Lernen aus der Geschichte“ macht, hört der Spaß endgültig auf. Dann stehen nämlich heutige Rechte zur Debatte, obwohl die Regierenden und Regierten von gestern davon noch gar nichts gewusst haben.

Kein Zufall also, dass diese Wissenschaft so ungeheuer gut zur Wende-Republik passt und alle anderen universitären Disziplinen an öffentlicher Beliebtheit bei weitem ausgestochen hat. Was diese argumentfreieste und zugleich politische Wissenschaft zum politischen Überbau beiträgt, steht – wie ihr geistiger Gehalt – zur Debatte.