Artikel und Vorträge zur Kritik der bürgerlichen Wissenschaften

Gesundheit – ein Gut und sein Preis

GegenStandpunkt Verlag, 2016
100 Seiten, € 10 ,–
ISBN 978-3-929211-17-7
Das Buch erscheint auch als Ebook.
Erhältlich im Buchhandel und direkt beim Verlag.

 

Die vorliegende Schrift

– erklärt, warum man so viel für seine Gesundheit tun muss, nämlich wodurch sie dauernd gefährdet und geschädigt wird.

– bestimmt den Fehler, den sich die medizinische Wissenschaft in der theoretischen Behandlung der gar nicht unbekannten gesellschaftlichen Krankheitsursachen leistet; sie benennt die affirmative Stellung zum System der Konkurrenz, die diesem Fehler zugrunde liegt, und zeigt die Konsequenz, mit der dieser Fehler in eine moralische Begutachtung der populärsten Krankheiten und ihrer Ursachen einmündet. Sie befasst sich außerdem speziell mit der Logik der wissenschaftlichen Pathologie des Seelenlebens sowie mit dem paradoxen Erklärungsmuster der Alternativ- oder „Komplementärmedizin“.

– befasst sich mit der medizinischen Praxis und dem vertrackten Verhältnis zwischen privatem Bedürfnis nach medizinischer Hilfe und allgemeinem Interesse an funktionstüchtigen Bürgern, also mit dem herrschenden Zweck, dem das von Staats wegen institutionalisierte Gesundheitswesen dient.

– würdigt das Geschäft mit der Gesundheit und das ebenso absurde wie erfolgreiche Bemühen des modernen Gemeinwesens, die Gesundheitsversorgung eines ganzen Volkes als Geschäftsfeld zu organisieren, dessen Finanzierung die Versorgten überfordert, also Nachhilfe durch staatliche Gewalt benötigt.

 

Inhalt

I. Die „modernen Volksseuchen“

1. Moderne Krankheitsbilder

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Krebs

Allergien

Typ-II-Diabetes

Muskel- und Skeletterkrankungen

Chronische Atemwegserkrankungen

Psychische und psychosomatische Störungen

Demenz

2. Moderne Krankheitsursache: die Klassengesellschaft

Krankheitsursache Lohnarbeit

Krankheitsursache Rentabilität des deutschen Wirtschaftsstandorts

Krankheitsursache Konkurrenz

Krankheitsursache Freizeit

Krankheitsursache „Drittwelt“-Armut

II. Die großartigen Leistungen des Medizinbetriebs

1. TheoretischeGlanzleistungen

Der Erkenntnisweg der modernen wissenschaftlichen Humanmedizin

Exkurs zu drei besonderen Bereichen

Infektionskrankheiten

Arbeitsmedizin

Expertenratschläge für eine etwas medizingerechtere Welt

Die Erkenntnisse der Psychiatrie und Psychotherapie

Die Weisheit der Alternativ-Medizin

2. Praktische Hilfeleistungen

Die Kunst des Heilens und Helfens

Die medizinische Grundversorgung

Die Betreuung seelischer Leiden

Kneipp & Co

Fazit: Fitness für dauerhaften Verschleiß

Staatsziel Volksgesundheit

III. Gesundheit als Ware

1. Die vom Patienten getrennte Zahlungsfähigkeit als sichere Basis für das sozialpolitisch gewollte und kontrollierte Geschäft mit der Krankheit

2. Das Medizinische Geschäftsleben: eine harmonische Einheit von Helfen und Kasse-Machen

Der Doktor und sein Krankengut

Das Krankenhaus

Die Pharma- und Medizintechnik-Industrie

PS. Der Patient